Aktuelles

"AGAHTE" kommtIch bin sehr glücklich Ihnen mitteilen zu können, dass ich den Zuschlag der öffentlichen Ausschreibung des Landes Thüringen für die Qualifizierung der zukünftigen "AGATHE-Berater*innen" erteilt bekommen habe. Voller Überzeugung für die Initiative "AGATHE" des Thüringer Sozialministeriums gegen Einsamkeit im Alter und für mehr Gemeinschaft im Alter freue ich mich auf diese neue Aufgabe. Sie vereint perfekt meine Kernkompetenzen aus Gerontologie, Sozialpädagogik, Qualifizierung und Fachpublizistik und trifft auf meinen immer währenden ressourcenorientierten Blick und Wunsch.


  • Die ersten sechs "Monatsbriefe 2021!" zum Thema "Gutes Altern" sind fertig und werden z.B. durch das Landratsamt Nordhausen an Senior*innen verteilt! Was tun, wenn keine*r mehr zu Vorträgen kommen kann? Die Informationen kommen per Post im hübschen Sammelordner nach Hause. Jeden Monat werden nun Senior*innen zu lebensnahen Themen informiert. Eine Mischung aus Informationen und praktischen Tipps zur Selbstpflege von: Bewegung, Ernährung, Gedächtnistraining bis hin zu Depressionen und Demenz ist "alles" dabei! Geeignet ist der "Monatsbrief 2021!" zur Weitergabe an Senior*innen direkt für Verwaltungen, Beratungsstellen, Selbsthilfeorganisationen, Pflegestützpunkte, Pflegenetzwerke, aber auch Pflegekassen oder Praxen und Institutionen die Ihre Senior*innen mit auf angenehme Art informieren und unterhalten wollen. Melden Sie sich gern bei Interesse!

Demenzcoach

  • Erstmalig wird es im nächsten Jahr eine 6-tägige Weiterbildung zum Demenzcoach geben. Ich freue mich sehr über das gut ausgereifte Curriculum und das große Interesse der Thüringen-Kliniken "Georgius Agricola" in Saalfeld, wo der Kurs erstklassige Rahmenbedingungen finden wird. Der Kurs lädt interessierte Akteur*innen der Handlungsfelder: Pflege, Verwaltung, Soziale Arbeit und der Eingliederungshilfe ein, Menschen mit demenziellen Erkrankungen besser verstehen zu können. Haltung und Handlungsentwicklung stehen gleichermaßen im Fokus. So wird sowohl Fachwissen über demenzielle Erkrankungen und gleichermaßen das Erkennen und Trainieren vorhandener Kompetenzen im Umgang und der Kommunikation mit Menschen mit Demenz im Mittelpunkt stehen. Eins liegt mir noch sehr am Herzen: ich habe die Weiterbildung "agil" konzipiert. Das heißt für mich: Ihre Kompetenzen und Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt, wir sind im Dialog und nicht im monologen Vortrag, wir arbeiten dynamisch zusammen. 

Der erste Teil der Weiterbildung fand vom 16.-18.06.2021 statt zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten. Zum 2. Teil gibt es bereits Zusagen der Leitungsebene des Krankhauses für konkrete Absprachen hin zum demenzsensiblen Krankenhaus! Ein großer Erfolg!


"In Arbeit":


  • "aktiapp.com" kommt noch in diesem Jahr. Die Angebote im Aktivierungsbereich werden fast täglich mehr, neue technisch unterstützte Innovationen kommen dazu, die Bücherregale bersten auseinander, die Zeit bleibt knapp. Unkompliziert, personenbezogen und situationsbezogen aus der Vielfalt der Methoden das Beste für die Klient*innen anzubieten, das ist das Ziel. Mit "aktiapp.com" geht Aktivierung online. 
  • Im Auftrag der ehemaligen Gleichstellungsbeauftragten des TMASGFF Frau Christ-Eisenwinder entstand eine ausführliche Publikation zum Thema "Gewalt in der Pflege". Diese steht aber leider noch nicht zur Verfügung.
  • Ab sofort steht Ihnen eine Arbeitshilfe zum Umgang mit "Herausforderndem Verhalten" zur Verfügung. Die kompakte schriftliche Arbeitshilfe beinhaltet sowohl strukturierte Hilfen der Ursachenanalyse, als auch die Evaluation von Interventionen und ist sehr gut geeignet zur Fallarbeit und sehr gut praxis-erprobt. Bitte melden Sie sich bei mir!